Sinus

sinus

Seit dem Schuljahr 20192020 beteiligt sich die Ostendschule wieder am Sinus Programm. Die SINUS-Module beschreiben typische, empirisch ermittelte Problembereiche des Unterrichts:

  1. Gute Aufgaben
  2. Entdecken, Erforschen, Erklären
  3. Schülervorstellungen aufgreifen, grundlegende Ideen entwickeln
  4. Lernschwierigkeiten erkennen
  5. Talente entdecken und unterstützen
  6. Fachübergreifend und fächerverbindend unterrichten
  7. Interessen (von Mädchen und Jungen) aufgreifen und entwickeln
  8. Eigenständig lernen – gemeinsam lernen
  9. Lernen begleiten – Lernerfolg beurteilen
  10. Übergänge gestalten 

Ziel des Sinus- Programms ist die Verbesserung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts an Grundschulen.